2. Klinik

Die erste Zeit in der Klinik war sehr schwer. Wieder hatte ich Probleme, Anschluss zu finden, und fühlte mich bald einsam und ausgeschlossen. Außerdem gelang es mir nicht, die vorgeschriebene Menge zuzunehmen, sodass mir mit Entlassung gedroht wurde. Nach etwa 3 Wochen bekam ich aber die Kurve. Ich nahm besser zu, aß immer mehr und wurde bald vom Sorgenkind der Gruppe zur Vorzeigeperson, von der alle meinten, ich hätte am ehesten eine Chance, es auch zu Hause zu schaffen. Gleichzeitig wuchs ich immer mehr in die Gruppe hinein, hatte endlich einmal das Gefühl, wirklich dazuzugehören und so, wie ich bin, akzeptiert zu werden. Es war für mich eine ganz neue Erfahrung, nicht mehr, bevor ich etwas sagte, zu überlegen, wie das wohl bei den anderen ankommen würde, sondern einfach ich selbst zu sein. 

 

Weiter geht's unter "wieder zuhause"!

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!